Macarons in Hamburg

Wer kennt sie nicht, diese kleinen knusprig cremigen Mandelgebäcke? Und spätestens seit der Serie ‚Gossip Girl‘ war doch jedes Mädchen damit infiziert oder? Glücklicherweise sind wir aber nicht mehr dazu gezwungen, extra nach Frankreich zu reisen um diese süße Versuchung zu erhalten, auch in Hamburg gibt es eine ganze Brandbreite an tollen Cafés und Lädchen. Gern möchte ich euch einige Links zur Verfügung stellen und diese noch weiter zusammensammeln um euch die Suche zu erleichtern. Solang findet ihr in der Karte die absolut beliebtesten Cafés, Konditoreien und Feinkostgeschäfte.

Ich kann auch gar nicht in Worte fassen, welch ein großer Fan ich doch von diesem kleinen Mandelgebäck bin. Denn die ersten Gedanken die mir mit diesem Gebäck in den Sinn kommen, sind Paris, der Eiffelturm & Baquette. Aber anders als erwartet kommen die Macarons gar nicht aus Frankreich, sondern aus Persien. Diese wurden um 15 Jahrhundert über Italien nach Frankreich überliefert und gewannen dort dann an Beliebtheit. Man darf allerdings nicht vergessen, dass diese feinen Mandelschalen nicht gefüllt waren, dies geschah erst im 18 Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurden die schon damals beliebten Macarons in ihre nun so bekannte Form gebracht.

Vielleicht habt ihr ja noch den ein oder anderen Geheimtipp für mich, den ihr mit mir teilen wollt. Dann schreibt mir doch gern eine Mail oder eine Nachricht bei Instagram und verratet mir, wo man Macarons in Hamburg bekommt.

Instagram

76   468
58   370
29   379
65   402
28   279